Mitglied werden

Schön das du dich entschieden hast Mitglied im M.B.C.-Lehrte zu werden. Hier erklären wir dir was du alles benötigst um den Verein beizutreten:

Folgende Formen der Mitgliedschaft im M.B.C.-Lehrte stehen dir zur Auswahl: als Jugendlicher bis 18 Jahre, als Erwachsener oder als ganze Familie  Selbstverständlich bieten wir auch eine Fördermitgliedschaft als passives Mitglied an. Das Besondere mit dem Erwerb der Mitgliedschaft sind alle Sparten des Vereins für dich nutzbar.
Bitte wähle den für dich passenden Aufnahmeantrag aus und sende ihn ausgefüllt mit einem Foto an folgende Adresse:

MBC Lehrte e.V.
Postfach 1405
31254 Lehrte

Mitgliedsbeiträge:

Jugendliche
€ 50pro Jahr
  • (bis 18 Jahre)
  • Aufnahmegebühr: 50€ (einmalig)
  • keine Pflichtarbeitsstunden
Erwachsene
€150pro Jahr
  • Aufnahmegebühr: 100€ (einmalig)
  • Pflichtarbeitsstunden: 20h (bis 65 Jahre)
Familie
€185pro Jahr
  • Aufnahmegebühr: 100€ (einmalig)
  • Pflichtarbeitsstunden: 20h (aktive Familienmitglieder im Alter von 18 bis 65 Jahren)
Fördermitglied
€55pro Jahr
  • nicht aktive Mitgliedschaft
  • keine Pflicharbeitsstunden

Aufnahmeanträge für ausländische Piloten sind im Downloadbereich zu finden.

Solltest du im Laufe des Jahres eintreten, so reduziert sich der Mitgliedsbeitrag anteilig für das 1. Jahr.

Was brauche ich noch zusätzlich um ein Flugmodell zu betreiben?

  • Modellflughaftpflichtversicherung

    Um Fliegen zu dürfen musst du im Besitz einer Modellflughaftpflichtversicherung sein. Wir bitten dich daher im Aufnahmeantrag deine Versicherungsdaten zu nennen.
    Solltest du noch keine Modellflughaftpflichtversicherung haben, so haben wir für dich die derzeitigen Angebote der beiden Modellflugverbände zusammengetragen. Hast du die für dich passende Versicherungsform gefunden kannst du diese gerne im Aufnahmeantrag vermerken und der Verein übernimmt für dich komfortabel die Organisation.
    Wir empfehlen an dieser Stelle sich einem der Verbände anzuschließen, da über die Versicherung hinaus die Interessen des Modellflugs durch den Verband vertreten werden.Übersicht der Versicherungen

  • Kenntnisnachweis

    seit dem 01.10.2017 schreibt die Luftverkehrsordnung vor das man in bestimmten Fällen einen Kenntnisnachweis über den Modellflugbetrieb erbringen muss. Ist man versichert in einem der beiden o.g. Verbände, ist bis zu einem Abfluggewicht von 2kg und einer Flughöhe bis max. 100m über Grund auf unserem Modellflugplatz “Bussard” kein Kenntnisnachweis notwendig.  Wir als Verein empfehlen jedoch eindeutig den Erwerb eines solchen Kenntnisnachweises, da hier grundlegende Regeln erklärt werden zur Nutzung des Luftraums.
    Ein solcher Nachweis ist ab 14 Jahren bei den beiden großen Verbänden DMFV und D.A.e.C durchführbar. Dieser ist 5 Jahre gültig und muss dann eigenständig erneuert werden. Zusätzlich zu den Links der Verbände haben wir euch hier noch ein Erklärvideo des D.A.e.C. zur Verfügung gestellt.
    Da ein Kenntnisnachweis erst ab 14 Jahren möglich ist dürfen Kinder und Jugendliche bis zu dem genannten Alter nur unter Aufsicht eines Flugleiters ein Modell über 2kg oder über 100m fliegen.
    Ist man nicht Mitglied / versichert  in einem der beiden Verbände so ist nach der neuen EU Verordnung ein EU-Kompetenznachweis für den Betrieb von Modellen über 250gramm erforderlich.  Allerdings ist hier das gesetzliche Mindestalter 16 Jahre.
    Ab einem Abfluggewicht größer 25kg ist ein Erwerb eines Steuererscheins für Großmodelle notwendig. Dieser ist unbegrenzt gültig und schließt die zuvor genannten Kenntnisnachweise ein. Die Prüfung besteht aus einem theorethischen Test und einem praktischen Teil. Weitere Infos und der Antrag sind auf der Seite des Luftsportgerätebüros des D.A.e.C zu finden.
    .

  • UAS-Registrierung

    seit 31.12.2020 schreibt eine neue EU-Verordnung eine Registrierungspflicht für alle UAS (unmanned air systems oder auch einfach Flugmodelle) mit einem Abfluggewicht ab 250gramm Abfluggewicht vor.  Die Registrierung erfolgt beim Luftfahrtbundesamt unter Angabe diverser Daten und ist eigenständig durchzuführen. Ihr erhaltet nach der Registrierung eine persönliche e-ID, welche in jedem eurer Modelle angebracht werden muss. Die Form ist dabei nicht mehr vorgeschrieben. D.h. an sichtbarer Stelle kann die e-ID in Klarschrift oder als QR-Code z.B. mittels Aufkleber angebracht werden.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen